Himmelsscheibe, Arche Nebra und eine Sinfonie

Astronomie, Kultur und Musik – diese Elemente gehören einfach zusammen.

Vielen ist der Fund der Himmelsscheibe und manchen auch das Besucherzentrum inkl. der Ausstellungen in der Arche Nebra bekannt. Nein? Dann bitte hier schauen:
https://www.himmelsscheibe-erleben.de

Im Dezember 2012 packte mich die musikalische Euphorie, ich wollte Musikstücke nur mit Orchesterinstrumenten komponieren und diese (als privates Projekt) der Himmelsscheibe widmen: Die Himmelsscheiben-Sinfonie war geboren – zumindest nach vielen Stunden Arbeit. Zehn unterschiedliche Tracks mit einer Gesamtspiellänge von ca. 20 Minuten entstanden. Eine Hörprobe gibt es am Ende dieses Blog-Beitrags.

Nun – leider erst 10 Jahre später – war ich kurzfristig einen halben Tag vor Ort in der Arche Nebra, die damalige Sinfonie mit im Gepäck (obgleich ich mich in der Musikproduktion weiterentwickelt habe und selbstkritisch bin). So spontan hatte an diesem Tag vor Ort leider niemand Zeit, so dass ich die CD mit Erläuterungen am Empfang abgab. Für mich schloss sich der Kreis aus Begeisterung und Kreativität, die zusammen gehören.
Den lange geplanten Unstrut-Radweg nehme ich mir in der Zukunft weiter vor. 😉
https://www.unstrutradweg.de

Eingebettet in einer wunderbaren landschaftlichen Natur reckt sich die Arche Nebra empor. Verspielt gibt Sie innen auf vielfältige Weise Wissenswertes um die Himmelsscheibe preis – ein Planetarium inklusive! In der Nähe – an der damaligen Fundstelle – lockt zudem ein hoher Aussichtsturm.
Ein Besuch lohnt sich besonders in den nächsten Wochen, denn ab Herbst wird für einige Monate umgebaut.

Aktuell ist noch die Sonderausstellung „Sternensucher“ zu sehen, die ebenfalls die Rosetta-Mission in den Blick nimmt (inkl. eines 1:1 Nachbau des Landers „Philea“).

Kameras an Bord von Raumsonden

Wer sich mehr für Kameras an Bord von Raumsonden interessiert (am Beispiel von Rosetta), dem empfehle ich dieses Videointerview mit dem Leiter des Kamerasystems OSIRIS (von Rosetta) Dr. Holger Sierks, welches ich 2015 führte. Vielen Dank an dieser Stelle für die wunderbare Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung Göttingen.

Teil 1: Kameras an Bord von Raumsonden: https://www.youtube.com/watch?v=Elx6GUHakmg
Teil 2: Besuch im Max-Planck-Institut f. Sonnensystemforschung Göttingen: https://www.youtube.com/watch?v=DuTtB6FNz5E

Einige Auszüge aus der Himmelsscheiben-Sinfonie gibt es hier:

https://youtu.be/sHC235A30rI