Kosten Hochzeitsfotograf

Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Das sind ja ganz schön saftige Preise, welche Hochzeitsfotografen aufrufen. Wieso sind die Kosten so hoch? Wie setzt sich der Preis zusammen? Wie hoch sind die Kosten für einen Hochzeitsfotografen? Schnell verdientes Geld an nur einem Tag?

Hochzeitsfotografie – Jetzt informieren und unverbindlich Termin anfragen

Keineswegs bedeutet eine fotografische Hochzeitsbegleitung nur Arbeit für einen halben oder ganzen Tag. Die Zeit vor Ort macht nur einen Bruchteil der Arbeit aus.
Jeder der mit über Tausend Bildern aus dem Urlaub kommt, kann ungefähr erahnen, was für eine Nacharbeit in den Fotos steckt, auch wenn Fotografen mit Software und Erfahrung zügiger durch die Bildauswahl, Bildoptimierung und Bildbearbeitung kommen.
Auch steht der Fotograf vor und nach der Hochzeit für Anfragen, Besprechungen etc. zur Verfügung. Zumindest sollte ein professioneller Fotograf dies tun. 😉
Doch auch diese komplette Arbeitszeit ist nur ein Teil des Kostenpakets.

Wofür zahlen Sie genau?

Der Fotograf hat für seine Dienstleistung seinerseits gewerbliche Betriebsausgaben, die schnell auch einen fünfstelligen Betrag erreichen können.

  • Betriebsausgaben/Technik (Kamera, Objektive (!), Zubehör, schneller Computer, guter farbechter Monitor, große Festplatten etc.)
  • Angebotserstellung, Verträge etc.
  • Steuern, Steuerbüro, teils Sozialabgaben, private Altersvorsorge etc.
  • Hochzeitsmessen (hohe Standgebühren, Vorbereitung/Aufbau/Nachbereitung, Werbematerialien erstellen (Zeit) und bestellen (Geld)
  • Software, Weiterbildungen
  • Marketing, Internetseite, Suchmaschinenoptimierung, Werbung (<- all dies erfordert auch viel Recherche, da der Markt sich rasant ändert)
  • bürokaufmännische Aufgaben zum Gewerbe (Ablage, Steuer, Rechnungen, Emails, Bestellungen, Terminplanung etc.), telefonische Erreichbarkeit, unverbindliche Besprechungen, Networking etc.
  • Datensicherungen & Backups
  • Anfahrten/Abfahrten (teils größere Strecken, Einplanung Puffer etc.)
  • Bildbestellungen, Verpackung, Versand etc.

Was davon bleibt, ist dann sein Lohn. Sie sehen, dass ein Hochzeitsfotograf das Geld für die Hochzeit nicht nur für die Arbeit vor Ort einnimmt und sich ebenso um Arbeit für die Wintermonate kümmern muss und dort bereits überwiegend die nächste Hochzeitssaison geplant (und beworben) wird.
Natürlich ist das alles davon abhängig, wie das Gewerbe des Fotografen aufgebaut ist (Haupterwerb, Nebenerwerb, weitere Schwerpunkte etc.). Nebengewerbliche Fotografen genießen zudem einen Wettbewerbsvorteil.

Zugleich bezahlen Sie den Fotografen nicht nur für seine Dienstleistung, sondern auch für seine Erfahrungen. Ein Profi kostet durch sein Know-How eben mehr als ein Amateur, weiß aber auch was er tut und wie zu welchem Ergebnis kommt. Ein erfahrener Hochzeitsfotograf, der bereits über 100 Hochzeiten begleitet hat, wird vermutlich bessere Leistungen erbringen als jemand, der damit gerade anfängt. (Dies gilt jedoch nicht immer, viele Newcomer geben bereits eine gute Leistung ab. Auch die Technik ist nicht immer ein Gradmesser für die Qualität, da der Umgang mit ihr ebenso entscheidend ist.) Jeder Fotograf hat zudem einen individuellen Stil, der unterschiedliche Geschmäcker trifft.
Die Arbeit als Hochzeitsfotograf verlangt viel Verantwortung, es muss alles auf Anhieb funktionieren (man kann die Trauzeremonie schlecht wiederholen, weil der Fotograf falsche Einstellungen hatte oder wichtige Momente verpasste) sowie viel Wochenendarbeit.

Entscheidend ist vielmehr: Gefällt Ihnen der Bildstil des Fotografen? Kommen Sie gut ihm zurecht? Finden Sie das in einem persönlichen Gespräch heraus, denn auch die Chemie sollte neben den Bildbeispielen stimmen. Achten Sie auf Referenzen.

Kosten Hochzeitsfotograf

Es stellt sich zudem die Frage, was ist Ihnen Ihre Hochzeit wert? Der Tag ist viel zu schnell vorbei, die Bilder werden Sie – hoffentlich 😉 – in 30 Jahren noch anschauen. Hier kann schnell am falschen Ende gespart worden sein.

Hochzeitsfotografie – Jetzt informieren und unverbindlich Termin anfragen

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Teilen oder empfehlen Sie diese Seite weiter.